Wir sind immer wieder auf der Suche nach Reinigungsmethoden, die nicht nur qualitativ einen Unterschied machen, sondern auch möglichst umweltschonend einsetzbar sind. Unsere neue Reinwasser-Glasreinigungsanlage erfüllt genau diese Zwecke.

Fensterreinigung mit einer ReinwasseranlageDie Anforderungen an eine Glasreinigung sind im wahrsten Sinne des Wortes klar: streifenfreie Sauberkeit, die keine Schmutzpartikel auf dem Glas hinterlässt und wieder für komplette Lichtdurchlässigkeit sorgt. Die Schwierigkeit, der man oft bei der Glasreinigung begegnet, liegt darin die richtigen Schmutzlöser zu finden und an oftmals schwer erreichbare Stellen zu kommen. Bisher haben wir diese Herausfordrungen konventionell gelöst: Zur Fleckenlösung wurde entsprechendes Reinigungsmittel verwendet, für das streifenfreie Trocknen wurden Abzieher verwendet und um auch in der Höhe bzw. an verwinkelten Stellen reinigen zu können, wurden Hebebühnen oder Gerüste eingesetzt – all das fachmännisch ausgeführt bringt das gute Ergebnisse, ist allerdings auch aufwendig und der Aufwand muss natürlich auch bezahlt werden.

Unsere neue Reinwasser-Reinigungsanlage des Herstellers Unger läutet nun nahezu eine kleine Revolution in der Glasreinigung ein! Zum einen bringt das Reinigen mit Reinwasser mehrere Vorteile, die wir gleich noch näher skizzieren werden; zum anderen verfügt unsere Anlage über eine wasserführende Teleskopstange, mit deren Hilfe wir nun unkompliziert auch schwer zugängliche Stellen erreichen. Beides, Reinwasserreinigen als auch Einsatz von Teleskopstangen, bringt vielerlei Vorteile, die sowohl die Umwelt als auch den Geldbeutel schonen. Wie das funktioniert?

Reinwasser ist entmineralisiertes Wasser, das bedeutet, dass dem Wasser Kalk entzogen wird. Wie viel Kalk gerade im oberbayerischen Wasser enthalten ist, weiß jeder, der hier immer wieder mit dem Entkalken verschiedenster Geräte zu tun hat! Der Kalk ist auch der Grund, warum bisher eine Glasfläche nach der Nassreinigung trocken gewischt werden musste, denn andernfalls würden die Kalkflecken das ganze Reinigungsergebnis wieder zunichte machen. Aber entmineralisiertes Wasser kann noch mehr als nur kalkfrei sauber machen, es benötigt keine Reinigungsmittel, um auch festsitzenden Schmutz von Glas zu lösen. Das sprichwörtlich “weiche” Wasser dringt in Schmutzstrukturen ein und löst diese. Reinwasser hilft also doppelt zu sparen: Beim Einsatz von Reinigungsmitteln und bei der Arbeit und Zeit, die für das Trocknen mit herkömmlichem Wasser anfällt. Und die Umwelt profitiert durch den Wegfall der Putzmittel ebenfalls. Es entsteht so auch kein tensidhaltiges Abwasser.

Das zweite Novum an unserer neuen Glasreinigungsanlage ist die Teleskopstange, mit der wir in Höhen bis zu 10 Metern reinigen können, ohne irgendwelche Steighilfen einsetzen zu müssen. Zudem ermöglichen verschiedene Aufsätze auch kleine, verwinkelt gelegene Ecken erreichen zu können. Wo also bisher zur Fenster- bzw. Glasfassadenreinigung auch noch Kosten für den Einsatz einer Hebebühne oder eines Gerüstes anfielen, kann jetzt ohne Extra-Aufwand gleich mit der Reinigung begonnen werden.

Unsere ersten Praxistests haben sehr gute Ergebnisse erzielt. In Kürze werden wir einen ausfühlichen Einsatzbericht liefern.