Glasreinigung mit Reinwasser-Reinigungssystem in München

Kürzlich haben unsere Reinigungsprofis die Außenfenster sowie die Außenjalousien am Hauptsitz der Hanns-Seidl -Stiftung in München gereinigt. Um eine kostengünstige Glasreinigung anbieten zu können, verzichten wir bei den Glasreinigungs-Arbeiten auf eine Hebebühne. Da mit herkömmlichem Reinigungszubehör vom Boden aus lange nicht alle Fenster in allen Stockwerken erreicht werden können, benutzen wir für die Glasreinigung der Außenfenster ein Reinwasser-Reinigungssystem. Mit der für diese Reinigungstechnik verfügbaren Teleskopstange werden mühelos alle Fenster bis zu 10 Meter Höhe sowie schwer zugängliche Stellen an der Außenverglasung in allen Stockwerken erreicht. Durch verschiedene Aufsätze für die Teleskopstange kann die Reinigungstechnik jeder Oberflächenform angepasst werden.

Durch den Einsatz einer Reinwasser-Glasreinigungsanlage erübrigt sich allerdings nicht nur den Einsatz einer Hebebühne oder Steighilfen, sondern auch der Einsatz von Reinigungsmitteln, wodurch kein tensidhaltiges Abwasser entsteht. Daher ist das Verfahren besonders umweltschonend und aus unserer Sicht zeitgemäß. Für die Reinigung wird ausschließlich entmineralisiertes Wasser verwendet. Dazu wird dem herkömmlichen Leitungswasser Kalk entzogen. Dieses entmineralisierte Wasser löst den Schmutz von den Glasflächen mühelos ab, indem es in die Schmutzstrukturen eindringt und diese von innen löst.

Keine Trocknung nach Glasreinigung notwendig

Außerdem entfällt bei der Anwendung eines Reinwasser-Reinigungssystems der gesamte mechanische Trocknungsprozess. Das sonst übliche Abziehen der Fensterscheiben nach der Reinigung kann entfallen, da das entkalkte Wasser bei der Trocknung auf der Glasfläche keinerlei Rückstände hinterlässt. Bei der herkömmlichen Glasreinigung muss die Fläche nach der Reinigung mechanisch getrocknet werden, da beim Trocknungsprozess durch die Luft Kalkrückstände auf der Fläche zurückbleiben und diese zum einen die Glasfläche nicht sauber erscheinen lassen und zum anderen Neuverschmutzungen aus der Luft zügig aufnehmen. Diese Probleme löst das Reinwasser-Reinigungssystem allesamt. Daher ist diese Reinigungsmethode nicht nur besonders umweltfreundlich, sondern auch kostengünstiger als herkömmliche Reinigungsverfahren. Und das Endergebnis der Reinigung spricht für sich: Alle Fenster- und Außenglasflächen erstrahlen nach der Reinigung in neuem Glanz und präsentieren sich von außen wie innen absolut streifenfrei, glänzend und sauber.

Jalousiereinigung im Außenbereich

Wenn an einer Fassade wie bei der Hanns-Seidl-Stiftung in München zusätzlich zur Verglasung außen Jalousien angebracht sind, empfiehlt es sich in regelmäßigen Abständen diese vor der Fensterreinigung ebenfalls zu reinigen. Da Jalousien nicht nur die Innenräume vor Sonnenlicht schützen sollen, sondern die Fensterscheiben auch vor Regen, sammelt sich an den Außenjalousien besonders viel Schmutz. Verschmutzungen können beispielsweise durch dreckiges Spritzwasser, Abgase, Staub und Vogelkot entstehen.

Jalousiereinigung von Hand in München

Die Herausforderung bei der Reinigung von Jalousien stellt die Jalousie selbst dar. Da die Lamellen beim Reinigungsvorgang nicht geknickt werden dürfen, ist bei der Reinigung von Hand besonders umsichtig vorzugehen. Da die maschinelle Reinigung kein zufriedenstellendes Ergebnis auf der Ober- und Unterseite der Lamelle sowie an ihren Rändern hinterlässt, ist nur eine Reinigung von Hand sinnvoll. Da die Lamellen eng zusammenstehen und sich gegenseitig überlappen, ist die Reinigung zeitintensiv, aber effektiv. Zusätzlich zu den Lamellen reinigt unser geschultes Fachpersonal auch die Zugbänder der Jalousie, da diese sonst durch zu starke Verschmutzung beschädigt werden können oder auf Dauer nicht mehr voll funktionsfähig sind. Somit dient die Reinigung der Jalousien nicht nur der Optik, sondern auch der Funktionsfähigkeit und dem Erhalt der einzelnen Jalousie-Komponenten.

Schutz der Fassade

Ein weiterer Vorteil der Reinigung von Jalousien von Hand ist, dass sowohl die dahinterliegenden Fenster als auch die Fassade bei der Reinigung nicht verschmutzt werden. Bei der maschinellen Reinigung werden zwar die Jalousie-Lamellen gereinigt, aber durch herablaufendes Reinigungswasser die Fensterscheiben sowie Fassadenteile stark verschmutzt. Da eine verschmutzte Fassade nicht das Ergebnis einer Jalousiereinigung sein kann, reinigen wir Jalousien feucht von oben nach unten von Hand. Dabei werden nicht nur die Unter- und Oberseiten der Lamellen von Schmutz befreit, sondern auch die Vorder- und Rückkanten, ohne die Lamelle zu knicken und damit zu beschädigen. Entstehendes Schmutzwasser wird aufgefangen.

Wir danken der Hanns-Seidl-Stiftung für den Auftrag zur Glas- und Jalousiereinigung und für die gute Zusammenarbeit.

Bild: Pixabay